Matthias Laurenz Gräff, Offizielle Webseite
Wikimedia Commons
Wikipedia

"Stellenwert der Gerichtsbarkeit und der Österreichischen Verfassung"

Werner Groiß, Wolfgang Brandstetter, Georgia Kazantzidu, Matthias Laurenz Gräff. Foto: privat
Werner Groiß, Wolfgang Brandstetter, Georgia Kazantzidu, Matthias Laurenz Gräff

Nationalfeiertag, 26. Oktober 2021

 

Die Premierenveranstaltung des Salons "Persönlichkeiten im Gespräch" der Initiatoren des Dialog im Kamptal, Georgia Kazantzidu und Matthias Laurenz Gräff, war trotz der Covid-19-Pandemie mit über 30 Gästen ein großer Erfolg.

Moderation

  •  NR a.D. Ing. Mag. Werner Groiß (Sprecher des Wirtschaftsbundes Waldviertel) 

Diskutant

  • Vizekanzler a.D. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter  (ehemals Mitglied des Österreichischen Verfassungsgerichtshofs, parteiloser österreichischer Vizekanzler und Justizminister, Sonderberater der Europäischen Kommission)

Der diesmalige Dialog hatte anlässlich der gesellschaftspolitischen Aktualität sowie unter dem Aspekt "100 Jahre Österreichische Bundesverfassung" die Österreichische Gerichtsbarkeit zum Thema. Verfassungsexperte Vizekanzler aD Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Brandstetter widmete sich hierzu ausführlich über die Unabhängigkeit der Justiz, das Vertrauen und die Gerechtigkeit der österreichischen Gerichte und deren Rechtsprechung. Univ.-Prof.  Brandstetter behandelte neben großen gesellschaftspolitischen Fragestellungen, Anekdoten aus seiner Zeit in der Bundesregierung auch regionale juristische Fälle wie den des Räuberhauptmann Grasel. Anschließend hatte das interessierte Publikum Zeit sich über diverse rechtliche Bereiche zu informieren, sei es betreff Covid-Verordnungen als auch über allgemeine Fragestellungen. Schlussendlich präsentierte Werner Groiß sein neues Buch „Österreich im und nach dem Jahr der Fledermaus“, welches er gemeinsam mit dem Karikaturisten Peter Starch herausgeben hatte. Inhaltlich beschäftigt sich das Buch auf humoristische und bissige Weise mit der Covid-Pandemie. Abgerundet wurde der Abend durch ein reichhaltiges Buffet griechischer Speisen mit einem gemütlichen Ausklang.

 

Unter den Gästen waren diverse Vertreter der Marktgemeinde Gard am Kamp, allen voran Bürgermeister Ing. Martin Falk mit Gattin Martina, die Geschäftsführenden Gemeinderäte Gerald Steindl, Dipl. HTL-Ing. Alfred Gundinger und DI Dr. Robert Schneider mit Gattin. Ebenso im Publikum waren Klemens Kofler, Bezirksobmann der FPÖ Horn, Zenitalastronom Oberst iR Dr. Hans Katzgraber, Ing. Max Hengl mit Gattin Isabella, Mag. Brigitta Letitzki, Erwin Stella, MBA von der Wirtschaftskammer Niederösterreich mit Gattin Brigitta, Konstantina Farmaki, Künstlerin und  Kunsthistorikerin, UNESCO-Aktivistin und Kandidatin zu den EU-Wahlen 2019 und viele mehr.

Presse

Bildergalerie